Artikel mit dem Tag "Blog"



27. Juli 2022
Zurück aus der Wilderness. Und schon an Euch gedacht! Also die Rocky Mountains oder kurz Rockies, die haben uns begeistert. Und wie! Aber bevor wir jetzt schulmeistern und Euch erklären, dass die Rockies, je nach Auslegung zwischen 3.000 und 5.000 Kilometer lang sind, schreiben wir lieber über das, was uns in den letzten zwei Wochen dort so passiert ist und wie wir die Landschaft, leider aber auch, wie selbige verscherbelt wird, erlebt haben. Vorab nur so viel: Wir waren fast immer in der...
12. Juli 2022
Zurück in Fairbanks ist wenig passiert, außer dass sich glücklicherweise der Rauch verzogen hatte. Wir sind dann nach vergeblichem Versuch, einen Ölfilter zu installieren weiter gen Denali (...kennt Ihr vielleicht besser unter dem alten Namen Mt. McKinley) gereist und dann über den Richardson Highway und (wiederum) Tok nach elender Warterei an der Grenze nach Kanada zurück. Über den Klondike-Highway nach Whitehorse, den (wunderschönen) Cassiar-Highway und letztlich über den...
04. Juli 2022
Wir haben unsere Panamericana Tour nun beendet. Den ersten Teil von Los Angeles bis nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, konnten wir bereits vor etwa fünf Jahren bereisen. Und jetzt haben wir das andere Ende dieser Traumstraße im Ölfeld von Deadhorse (...wenn es eine Stadt wäre, läge sie am nördlichsten, per Straße erreichbaren Ort des Kontinents) erreicht. Spannend! Über die Straße dahin, den berühmten Dalton Highway, vielleicht manch einem bekannt aus der D-Maxx Serie "...
02. Juli 2022
Jetzt also die Fortsetzung unseres Beitrages "Yukon bis Fairbanks". Weil der Jimdo (...das ist das Programm unserer Website) sich standhaft geweigert hat, Fotos, die wir auf dieser Strecke gemacht haben, hochzuladen, haben wir halt erst einmal bis zur Grenze nach USA veröffentlicht. Der Text, der nachfolgt, gehört eigentlich ebenfalls zum alten Beitrag, jetzt wird er aber (hoffentlich) durch neues Bildmaterial ergänzt.
02. Juli 2022
Yukon! Dawson City! Klondike! Na... klingeln da bei Euch nicht die Ohren? Jawoll: Jack London hat mit "Weckruf des Goldes" die Blütezeit dieser an Gold so reichen Gegend beschrieben. Aber leider hat sich's schon längst ausgeblüht. Selbst, wenn hie und da für Touristen noch ein paar Goldschürfkurse angeboten werden - Städte, wie z. B. Dawson City, die um die Zeit des Goldrausches rund 30.000 Einwohner hatten, sind auf rund 1.300 Menschlein geschrumpft. Und die sind auch nur da, solange...
19. Juni 2022
Nun ist's schon über eine Woche her, dass wir in Kanada gelandet sind. Zuerst, zugegeben, waren wir etwas ernüchtert. Denn statt endloser Weite und unverfälschter Natur erwarteten uns zwischen Seattle (USA) und Vancouver (Canada) endlose Verkehrsstaus und unverfälschte Urbanität. Die beiden Wirtschaftsräume sind praktisch zusammengewachsen obwohl über 200 Kilometer dazwischen liegen. Nun... der Stress war schnell vergessen: Vanvouver belohnte uns mit kanadischer Lässigkeit, perfektem...
19. Juni 2022
Thanks for the coffee and the Stellas! We enjoyed the time with you very much. Stay safe an healthy! PS: We had the Stellas prior to a nice barbeque at Ten Miles Lake Provincial Park.
11. Juni 2022
Herrjeh! Nun hatten wir gedacht, dass wir mit Big Sur, südlich der San Francisco Bay, schon die schönste Landschaft an der Westküste der USA gesehen haben. Und nun das: Einsame Buchten, felsige Küste, raue See. Und wenig Zersiedlung, dafür viel unberührte Natur. Dazu kommen noch beeindruckende Naturparks in denen wir ohne Internet, z. T. auch ohne Duschen, campen konnten. Wir sind begeistert.
04. Juni 2022
Jetzt geht's also richtig los! Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes auf dem besten Wege, die Panamericana zu vollenden. Vor uns liegen allerdings noch lausige 6000 Kilometer bis zum Ende, das ja eigentlich der Anfang ist. Verstanden??? Falls nicht: Die Panamericana startet in Alaska USA und endet auf Feuerland in Argentinien. Da wir aber bereits von Los Angeles nach Süden gefahren sind, schlagen wir uns nun nach Norden zum Anfang dieser berühmten Straßen durch. (Das nur für die Leser, die...
02. Juni 2022
Wie versprochen, jetzt also die Bildergalerie zum letzten Teil der Mother Road. Viel gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu (be-)schreiben. Im echten Las Vegas haben wir ausnahmsweise mal ein wenig (...sehr wenig) gewonnen, aber es ist ja schon ein Gewinn, wenn man sein vorgegebenes Verzockungsbudget ausnahmsweise nicht gänzlich auf den Kopf haut. Außerdem hat diese Glitzerstadt für uns mittlerweile ihren Reiz verloren (Corona???). Viel Leerstand, sauteure Hotels und Restaurants bei...

Mehr anzeigen